/ by /   Uncategorized / 0 comments

29. Großes Hallenspringturnier

 

29. Großes Hallenspringturnier –

 Neuer Termin war ein voller Erfolg

Der neue Termin ist bei den Reitsportlern sehr gut angekommen.

Über 200 Nennungen mehr als beim Turnier im Januar. Eine durchaus positive Rensonanz trotz Corona.

Das Turnier begann am Freitagmorgen mit Prüfungen für die Jungpferde, die sogenannten Springpferdeprüfungen. Diese wurden in den Leistungsklassen A**, L und M* ausgetragen. Im Anschluss daran fand eine Springpferdeprüfung der Klasse M* statt. Hier siegte Marcus Ehning auf Cia mit der Wertnote 9,0.

 

 

 

 

 

Der Sieg in der abschließenden Springprüfung Kl.S* konnten Stefan Engbers mit Cliff für sich entscheiden.

 

 

 

Nach einem spannendem Stechen im„Championat von Vreden“ eine Springprüfung der Kl. S* hatten Luzie Jüttner  und Del Negro die Nase vorn.

 

Am Nachmittag schloss traditionell der Große Preis der Volksbank Gronau-Ahaus EG (Niederlassung Vreden) das Turnierwochenende mit einer Springprüfung der Klasse S* ab.  31 Starter gingen hierbei in den Parcours, um sich die Siegerschleife, das Preisgeld für den Sieger und ein Fahrrad zu sichern. Zehn Teilnehmer qualifizierten sich zunächst für das Stechen, in dem es ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Sieg war. Bei einer in diesem Jahr leeren Tribüne konnte Michael Hagemann mit Miss Balou den Sieg für sich entscheiden.

Die Veranstalter zogen ein positives Fazit – keine verletzten Reiter und Pferde, und trotz der besonderen Umstände ein positives Feedback der Reiter. Der Reitverein Vreden bedankt sich auf diesen Wege , und in dieser schwierigen Zeit bei allen Sponsoren, Teilnehmern, und natürlich bei allen freiwilligen, ehrenamtlichen Helfern.

Wir freuen uns auf nächstes Jahr; hoffentlich wieder unter normalen Bedingungen.

 

 

 

SHARE THIS